Rechtliche Verpflichtungen

Gebäudebrütende Vögel halten sich von Anfang März bis Ende September am Gebäude auf, um ihre Jungen aufzuziehen. Der Gesetzgeber hat diese Niststätten ganzjährig unter Schutz gestellt. Die Zerstörung und Beschädigung ist ebenso untersagt, wie eine Behinderung des Zugangs zu den Nistplätzen durch Baugerüste oder Planen (§ 44 Bundesnaturschutzgesetz).

Ist es unmöglich, Brutquartiere baubedingt zu erhalten, sind künstliche Nisthilfen anzubringen.

Wir beraten Sie und setzen Lösungen um. Für ein konfliktfreies
Nebeneinander von Baumaßnahmen und Artenschutz.

Ein Gutachten / Kurzgutachten über Gebäudebrüter ist niedrigschwellig und bringt Sicherheit.

Passende Aktionen

Kurzgutachten - Artenprüfung auf Mauersegler am Gebäude Mehlschwalben Management am Studentenwohnheim in Nürnberg Mauersegler Nistkästen nach Einrüstung installiert Spezielle Artenschutzrechtliche Prüfung - SAP - Nürnberg

Passende Artikel

Lösungen für Gebäudebrüter - Nisthilfen - Kotbretter Artenschutz und Sanierung im Einklang Gutachten - Kurzgutachten Gebäudebrüter Was sind Gebäudebrüter - Mauersegler, Turmfalken, Mehlschalben, Dohlen Spezialfall Mehlschwalbe - Unmut über Kot
Wir erstellen Fachgutachten, Kurzgutachten zu Gebäudebrütern
Kartenansicht
Kartenansicht schließen