Die umweltfreundlichen BranchPaks von Tinkers - Foto: www.facebook.com/tinkers.us/?fref=ts
Verpackungen von Tinkers schließen den Ökokreislauf - Foto: www.facebook.com/tinkers.us/?fref=ts
// Deutschland

Self-Cycling: Umweltfreundliche Verpackung von Tinkers

Schluss mit dem Plastikmüll: Tinkers ist ein Projekt ambitionierter Studenten, die es sich auf die Fahnen geschrieben haben, umweltfreundliche Verpackungen zu designen.

Mit dem BranchPak haben sie ihr erstes Produkt bereits kreiert: eine kleine Dose aus sogenannten Schwachholz-Abfällen, die sich perfekt zur Aufbewahrung von Gewürzen, Kräutern oder Tee eignet. Ein Korkdeckel sorgt dafür, dass alles luftdicht verpackt ist. Und wenn man die Dose nicht mehr braucht, kann man sie einfach in der Natur entsorgen. Oder noch besser: Man pflanzt einen Baum darin und schließt so den Ökokreislauf. So wollen die Hersteller den Konsumenten dazu anregen, eine neue „Self-Cycling“-Kultur zu leben.

Tinkers ist gerade noch in der Gründungsphase und bewirbt sich aktuell beim „YooWeeDoo-Ideenwettbewerb“. Die Werkstatt befindet sich zwar noch im Aufbau, mit der Produktion der BranchPaks soll aber schon bald begonnen werden.

Mehr zum BranchPak im Video: https://vimeo.com/153344336

Oder auf Facebook: https://www.facebook.com/tinkers.us/?fref=ts

 

 

Tinkers: Umweltfreundliche Verpackungen -  Foto: www.facebook.com/tinkers.us/?fref=ts
Kartenansicht
Kartenansicht schließen